Ingrid Schröder

home-veranstaltungen
Kategorie
Sonderveranstaltungen
Datum
Dienstag, 23. Juni 2020 10:00 - 17:00
Veranstaltungsort
Veranstaltungszentrum Brandoberndorf
Telefon
0173 / 730 180 0
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Der Vormittag startet mit dem Thema Empfängnis, Schwangerschaft und die ersten 3 Lebensjahre und wie sie in den alten indischen Schriften (Veden) beschrieben sind. Zur Veranschaulichung gibt es einen stark gekürzten Bericht darüber, wie eine Hochkultur vor vielen tausend Jahren schon die Abläufe während der Schwangerschaft und in den ersten Lebensjahren sah, lehrte und danach lebte. Eine Anregung zum Nachdenken, wie wir und unsere Kinder mit diesem Thema in Zukunft umgehen wollen. Danach folgt eine Auszugs- und ansatzweise Vorstellung der Theorien von Dr. Günther Enderlein, Dr. Hans-Heinrich Reckeweg und Dr. Ryke Geerd Hamer. Anschließend berichtet Ingrid Schröder von ihren umfangreichen Erfahrungen mit deren Behandlungsansätzen. Sie gibt Anregungen, wie man als mündiger Patient mit einfachen Krankheiten (wie grippalen Infekten, Darminfektionen etc.) verfahren kann, vor allem, wie man Therapeuten findet, die nach diesen Methoden arbeiten und wie man mit den Diagnosen von potentiell lebensbedrohenden Krankheiten umgehen kann, ohne insbesondere bei letzteren einen Diagnoseschock zu bekommen und damit in einer Art Dominoeffekt immer tiefer in ein durchaus vermeidbares Krankheitsgeschehen zu geraten. Nach der Mittagspause stellt Ingrid Schröder die 7 hermetischen Gesetze vor und vergleicht sie mit den "geistigen Gesetzen" nach anderen Einteilungsschemen auch moderner Autoren Weiterhin folgt eine Untersuchung von deutschen Sprichwörtern und Redewendungen als Hinweis, dass diese geistigen Gesetze auch unseren Vorfahren bekannt waren. Anregung zur praktischen Umsetzung der geistigen Gesetze in unserem Alltag. Aus jedem dieser hier angerissenen Themen könnte man zumindest ein ganzes Wochenendseminar machen, oder sogar ein Intensivstudium über Wochen oder Monate. Daher kann das in der Kürze von jeweils einer Stunde Dargebotene wirklich nur Anregung sein, sich selbst weiter zu bilden oder weiterführende Veranstaltungen zu besuchen.
 
 

Datenschutz Hinweis:

Dieses Angebot analysiert, u.a. durch Cookies, Ihre Nutzung zwecks Reichweitenmessung sowie Optimierung von Inhalten. Eingebundene Dritte führen diese Informationen ggf. mit weiteren Daten zusammen. Unter Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen.
Indem Sie weitersurfen, stimmen Sie – jederzeit für die Zukunft widerruflich – dieser Datenverarbeitung zu.